Loading...

Witten





Bergerdenkmal in Witten




Ruine Hardenstein Witten




Radler an der Ruhr in Witten




Fahrradpause an der Ruhr in Witten




Muttental Zeche Witten

Kontaktinformationen

Stadtmarketing Witten GmbH Tourist & Ticket Service
Marktstr. 7
58452 Witten

E-Mail: [email protected]
Telefon: 02302 / 19433
Fax: 02302 / 12236
Homepage: http://www.stadtmarketing-witten.de

Witten ist mit rund 95.000 Einwohnern die größte Stadt des Ennepe-Ruhr-Kreises am südöstlichen Rand des Ruhrgebietes. Die bewaldeten Hügel des Ardeygebirges sowie die Ruhr mit ihrer sanften Flussauenlandschaft und dem aufgestauten Kemnader See prägen das Landschaftsbild der kontrastreichen Stadt.

Der überaus große Grüngürtel rund um das Stadtgebiet lässt die Nähe zum Bergischen Land und Sauerland spüren. Wald, landwirtschaftliche Flächen, Grünanlagen und Wasserflächen nehmen zwei Drittel der gesamten Fläche des Stadtgebietes ein. In Witten führt der RuhrtalRadweg fast ohne Steigungen unmittelbar an der Ruhr entlang. Besonders sehenswert sind das Naherholungsgebiet Hohenstein, das Freizeitzentrum am Kemnader See sowie das Muttental. Der Kemnader Stausee mit seiner Ruhr-In-Line-Skaterbahn gilt als Eldorado für Inlineskater. Seit 2013 gibt hier es einen abends beleuchteten etwa 11 km langen Rundkurs.
Mehr als 30 Zeugnisse des Bergbaus sowie detailgetreu rekonstruierte Industriedenkmäler säumen einen 9 km langen bergbaugeschichtlichen Wanderweg. Das LWL-Industriemuseum Zeche Nachtigall informiert über 300 Jahre Bergbaugeschichte im Ruhrtal. Im Nachtigallstollen erleben Sie die Welt „unter Tage“ und entdecken das letzte erhaltene Kohleflöz. Das Museum liegt direkt am RuhrtalRadweg und nahe den Haltestellen der RuhrtalBahn und der MS Schwalbe.

Bitte beachte, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.