Loading...

Scheuerpfahl "Schritt"

Startseite / Toubiz POI / Scheuerpfahl "Schritt"




Die Scheuerpfahl-Skulptur und der Künstler




Die Installation und Fertigstellung der Skultpur

Adresse

VAKT e.V. - Verein Aktion Kunst Treff

Frankfurter Straße 41

58553 Halver

Telefon: 02353/4829

[email protected]

Homepage

Links

Facebook

Scheuerpfahl (Skulptur) - der Schritt

Künstler: Rolf Hartung (Köln)

Maler und Bildhauer, Galerist

Objekt: „Der Schritt“

Symbolisiert hier, im Sinne des Künstlers, geistige und materielle Veränderung und natürlich Bewegung. Ob Corona, die Klimakatastrophe oder der Hunger der Welt. Es braucht einen großen Schritt in die richtige Richtung.

Beton zeigt die jetzige Erstarrung (deshalb auch ohne Kopf) und die Form der Figur hat ein Stück Ähnlichkeit mit der Krümmung des Holzpfahls, weil wir ein Teil der Natur sind und dies nie vergessen dürfen.

Standort: Kierspe-Rönsahl, Strandbadweg (Koordinaten: 51.108870, 7.519282)

Weiteres: Das historische Gebäude der Ölmühle Rönsahl ist fußläufig (entlang der markierten Wanderwege) zu erreichen. Der Wanderweg "Entlang der Wipper bis zur Lingesetalsperre" führt hier vorbei.

Im Zuge des Projektes „Scheuerpfähle fürs Volmetal“ werden in den vier Kommunen, die sich zur Region Oben an der Volme zusammengeschlossen haben, 20 künstlerisch gestaltete Scheuerpfähle aufgestellt. Sie sollen auf Besonderheiten im Volmetal hinweisen, als Landmarke dienen oder zur Reflexion einladen. Klammer ist dabei der Wanderweg X 20, der auf gut 20 Kilometern Länge Schalksmühle, Halver, Kierspe und Meinerzhagen verbindet.

Initiator und Träger des Projekt ist der Kunstverein VAKT aus Halver. Das NRW-Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau- und Gleichstellung hat die Aktion gefördert. Den Förderbescheid brachte die Ministerin Ina Scharrenbach am Samstag vor Weihnachten 2019 persönlich in Halver vorbei.

Scheuerpfähle haben ihren Ursprung in der Landwirtschaft. Bauern stellten sie auf die Weiden, damit sich Vieh daran schubbern konnte. Im Volmetal sollen die Pfähle auch im übertragenen Sinne auf Reibungspunkte hinweisen. Sie sollen auf besondere Orte aufmerksam machen, zur Diskussion anregen oder helfen, Heimat neu zu entdecken.

Textquelle: Vakt e.V.

Alle Angeben ohne Gewähr!

Preise:

Frei zugänglich / immer geöffnet

Bitte beachte, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.