Loading...

Zur Hexenstele auf dem Galgenberg

Startseite / Outdooractive Touren / Zur Hexenstele auf dem Galgenberg




5252075

Kategorie

Wanderung

Länge

5.7km

Zeit

1:25 Std.

Aufstieg

130m

Abstieg

130m

Altitude (Minimum)

232m

Altitude (Maximum)

330m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Empfohlene Jahreszeiten

J F M A J J A S O N D
Startpunkt der Tour:

Parkplatz am Bahnhof in Balve

Zielpunkt der Tour:

Parkplatz am Bahnhof in Balve

Eigenschaften:

  • aussichtsreich
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch

Weitere Infos

Weitere Wandermöglichkeiten, Sehenwürdigkeiten und Freizeittipps unter www.hoennetal.de.
Leichte Wanderung zu einem geschichtsträchtigen Ort oberhalb von Balve.
Zunächst entlang der Balver Hauptstraße geht es anschließend bergauf auf den Galgenberg. Auf dem Galgenberg fanden im Hexenverfolgungswahn des 16. und 17. Jahrhunderts mehrere hundert Menschen aus dem Balver Land den Tod. Im Jahre 2006 hat die Balver Heimwacht in Erinnerung an diese dunkle Epoche der Balver Geschichte auf dem Galgenberg eine Gedenkstele errichtet. Die Inschrift lautet: „Hier starben durch Schwert, Feuer und Galgen zirka 300 Frauen und Männer aus dem Balver Land im Hexenwahn im 16. bis 17. Jahrhundert.“

Informationen

Wegbeschreibung

Wandermarkierung B3. Vom Parkplatz zunächst Richtung Sparkasse. An der Ampelkreuzung überquerst du die Straße und gehst auf der rechten Seite die Hauptstraße entlang. Am Ende der Hauptstraße zweigt deine Route rechts in den Dechant-Amecke-Weg und sofort wieder rechts in die St. Johannesstraße ab. Am Ende der Straße hälst du dich nochmal rechts und wanderst über den Garbecker Kirchweg weiter bergauf. Am Ende der Wohnbebauung weiter links bergan bis zu der Stelle, wo sich der Wanderweg B2 gabelt. Direkt rechts ist ein großes Wegekreuz zu sehen. Du gehst nun zunächst weiter geradeaus. Am Ende des asphaltierten Wirtschaftsweges gelangst du an einen Wendeplatz. Dort führt rechts der Stichweg zur Stele 100m durch schönen Buchenwald. Von der Stele zurück zum Wendeplatz folgst du nach schräg rechts einem schmalen Pfad durch Mischlaubwald bergab. Am Ende des Waldes folgt die Route rechts einem breiteren Wiesenpfad rund um den Galgenberg mit schönen Ausblicken in die Landschaft. Zurück am großen Wegekreuz, geht es über den Anstiegsweg zum Ausgangspunkt der Wanderung.

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit der Regionalbahn (RB 54) aus Richtung Unna/Fröndenberg/Menden oder Neuenrade, Haltepunkt Balve.

Anreise

Aus Richtung Lüdenscheid/Werdohl/Neuenrade über die B229 nach Balve. Am Ende der Hauptsraße (große Ampelkreuzung) rechts halten in Richtung Arnsberg/Menden. Die nächste Möglichkeit links abbiegen in die Straße "Am Baumberg" und direkt links auf den Parkplatz. Aus Richtung Arnsberg/Menden ebenfalls über die B229 nach Balve. 1,2 km nach dem Ortseingangsschild rechts in die Straße "Am Baumberg" einbiegen und direkt links auf den Parkplatz.

Parken

Direkt am Stratpunkt der Tour.

Hexenstele auf dem Galgenberg

Im Gedenken an die Hexenverfolgung ließ die Balver Heimwacht im Jahr 2006 eine sogenannte Hexenstele nicht weit von der Stelle errichten, an der die Opfer zu Tode gebracht wurden.

Weiterlesen

Bitte beachte, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.