Nuhnewiesen - Naturerlebnisweg südöstlich von Hallenberg

Startseite / Outdooractive Touren / Nuhnewiesen - Naturerlebnisweg südöstlich von Hallenberg

Kategorie

Themenweg

Länge

3.3km

Zeit

1:00 Std.

Aufstieg

42m

Abstieg

41m

Altitude (Minimum)

376m

Altitude (Maximum)

412m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Empfohlene Jahreszeiten

J F M A M J J A S O N D
Startpunkt der Tour:

Parkplatz „Am Friedhof“, Hallenberg

Zielpunkt der Tour:

Parkplatz „Am Friedhof“, Hallenberg

Eigenschaften:

  • faunistische Highlights
  • Rundtour
  • botanische Highlights

Weitere Infos

Den Flyer der Biologischen Station Hochsauerlandkreis zum „Naturweg Nuhnewiesen“ erhalten Sie bei der Touristik in Hallenberg (Petrusstraße 2, eingeschränkte Öffnungszeiten) oder hier als Download.

Es ist eine neue Broschüre für alle Naturwege der Medebacher Bucht erschienen. Sie ist ebenfalls bei der Tourist-Info in Hallenberg erhältlich. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.mede-bucht-spiel.de.

Ein interaktives Spiel für Kinder ist für den „Naturweg Nuhnewiesen“ verfügbar unter: www.nuhnewiesen.mede-bucht-spiel.de.

LIFE-Projekt MEDEBACHER BUCHT - BAUSTEIN FÜR NATURA 2000 www.medebacher-bucht.de

Die weite, flache Nuhneaue stellt mit ihren Talhängen das landesweit größte zusammenhängende Mähwiesen-Gebiet dar. Hier brütet die größte Population des gefährdeten Braunkehlchens in Nordrhein-Westfalen. Damit sind die Nuhnewiesen ein besonders wichtiger Baustein im Vogelschutzgebiet Medebacher Bucht und im europäischen Schutzgebiets-Netz NATURA 2000.
Im Schutzgebiet Nuhnewiesen wurden große Kernbereiche in das Eigentum der NRW-Stiftung überführt, so dass die wertvollen Mähwiesen wieder naturverträglich genutzt werden können. Dies ist der Grund dafür, dass hier einer der drei Verbreitungsschwerpunkte des Braunkehlchens in Nordrhein-Westfalen liegt. Besonders die kontrastreicheren Männchen auf ihren erhöhten Singwarten können Sie im Gebiet gut beobachten.
Ein weiterer, selten werdender Bodenbrüter ist der Wiesenpieper, der sich ähnlich wie die Feldlerche durch einen Singflug in Szene setzt.

Im Frühling bieten die Nuhnewiesen mit ihren farbenfrohen Wiesen aus Sumpfdotterblume, Kuckuckslichtnelke und anderen Blütenpflanzen ein besonderes Erlebnis. Später kommen dann Wald-Storchschnabel, Schwarze Teufelskralle und Teufelsabbiss dazu. Ende August leuchten auf den Auwiesen zahlreich die großen rosafarbenen Blüten der krokusähnlichen Herbstzeitlose.

Informationen

Wegbeschreibung

Überqueren Sie am Parkplatz die Straße und folgen dem Weg ins Tal hinab. An der ersten Wegegabelung halten Sie sich rechts und folgen dem Weg, bis auf der linken Seite Gärten auftauchen. Bei erster Gelegenheit biegen Sie nun links in den Wiesenweg ein (zum Gerichtsstein) und folgen dem Wegeverlauf bis zum nächsten Querweg. Wenden Sie sich nach links und folgen dem Weg Richtung Stadt. An der nächsten Möglichkeit biegen Sie erneut links in einen Wiesenweg ein und folgen der kleinen Schleife, bis Sie wieder auf den Hauptweg treffen. Gehen Sie nach links und folgen dem Wegeverlauf, bis Sie wieder am Parkplatz sind.

Sicherheitshinweise

Der im Gebiet befindliche Aussichtsturm ist aus Sicherheitsgründen gesperrt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Die nächstgelegene Bushaltestelle heißt „Hallenberg, Heinrich-Hugo-Platz“ (Fußweg bis zum Startpunkt ca. 10 Minuten). Die aktuelle Fahrplanauskunft finden Sie unter: http://efa.vrr.de

Anreise

Sie verlassen die Stadt Hallenberg in südlicher Richtung über die Hauptstraße (Merklinghauser Straße). Am Ortsausgang befindet sich auf der rechten Seite der Parkplatz, der als Ausgangspunkt der Wanderung dient. Adresse für Navigation: Langeloh, Kreuzung Am Scheidt B236, 59969 HallenbergGPS (UTM): 32 U 473970, 5661811Google-Koordinaten: 51.107190, 8.628190

Parken

Auf dem geschotterten Parkplatz „Am Friedhof“ finden Sie die Möglichkeit, Ihr Fahrzeug abzustellen.

Naturschätze Nuhnewiesen
Parkplatz Naturweg Nuhnewiesen

Parkplatz und Startpunkt des Naturweges Nuhnewiesen.

Weiterlesen

Naturschätze Vertragsnaturschutz
Naturschätze Braunkehlchen
Naturschätze Dunkler Wiesenknopf-Ameisenbläuling

Bitte beachte, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.