Loading...

Medebach - Durch die Dörfer der Stadt (M6)

Startseite / Outdooractive Touren / Medebach - Durch die Dörfer der Stadt (M6)




Radfahren in Medebach




Mit dem Rad unterwegs in der Ferienregion Medebach




Haus Ewers in Küstelberg




Unterwegs auf den gut ausgeschilderten Medebacher Radrundwegen.




Fresenhof in Titmaringhausen




M6 - Durch die Dörfer der Stadt Medebach




24153504




Mit dem Rad unterwegs in der Ferienregion Medebach

Kategorie

Tourenradfahren

Länge

68.2km

Zeit

5:30 Std.

Aufstieg

803m

Abstieg

803m

Altitude (Minimum)

318m

Altitude (Maximum)

666m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Empfohlene Jahreszeiten

J F M A J J A S O N D
Startpunkt der Tour:

Tourist- Information, Marktplatz 1, 59964 Medebach

Zielpunkt der Tour:

Tourist- Information, Marktplatz 1, 59964 Medebach

Eigenschaften:

  • aussichtsreich
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch

Die recht anpruchsvolle Radtour (M6) führt durch die Dörfer der Stadt Medebach. Es geht durch malerische Täler, entlang sprudelnder Bachläufe, aber auch durch ausgiebige Waldgebiete. Berganstiege werden mit herrlichen Ausblicken belohnt. Diese Tour ist auch eine tolle Strecke für E-Bike Fahrer.

Die Radtour M6 führt durch die Fachwerkdörfer der alten Hansestadt Medebach, wobei sich jede Menge entdecken lässt!

Die anspruchsvolle Stecke bietet sich an für Erwachsene und Jugendliche mit guter Kondition. In diese Rundtour kann von allen Dörfern des Stadtgebietes aus eingestiegen werden.

Die ersten 15 km führen uns überwiegend durch Felder- und Wiesenlandschaften der Medebacher Bucht, die vielen seltenen Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum bietet. Kulturinteressierte sollten im kleinsten Dorf des Stadtgebietes, in Berge, einen Blick in die Barockkirche St. Johannes Evangelist aus dem Jahr 1699 mit den Apostelbildern des ehemaligen Kloster Glindfelds, werfen. In Dreislar wartet das Schwerspatmuseum darauf, entdeckt zu werden (Öffnungszeiten beachten!) und bei schönem Wetter heißt es "Füße kühlen" im Tretbecken des Wellnessrastplatzes "Im Schwinkel", dort gibt es Entspannung pur!

Im Orkedorf Medelon bietet sich eine kurze Rast am Wanderparkplatz oder in einem der Gasthöfe an, bevor es durch das malerische Naturschutzgebiet Orketal und durch den Vildischen Grund Richtung Elkeringhausen weitergeht. Danach wird es anstrengend, denn durch den Elkeringhauser Wald trampeln wir bis auf 666 m hinauf  in Medebachs höchstgelegenen Ortsteil Küstelberg. Hier fällt uns in der Ortsmitte sofort das älteste Haus des Dorfes, das Haus Ewers, auf. Weiter geht es durch die Naturschutzgebiete "Oberes Dittelsbachttal" und die "Wissinghauser Heide", sowie durch ruhige Waldgebiete bis nach Titmaringhausen im Tal der wilden Aa. Wunderschön anzuschauen ist hier der Fresenhof aus dem Jahre 1708 mit dem Speicher aus dem Jahre 1658.

Im "Q-Dorf" Referinhausen erwartet uns eine außergewöhnliche Verpflegungsmöglichkeit, und zwar ein "öffentlicher Kühlschrank". Auf Greten Hof, an der 7. Station des Milchweges ist es möglich, sich per Selbstbedienungskauf mit Milchprodukten zu stärken! Im Drechslerdorf Düdinghausen kann man den Drechslern bei ihrer alten Handwerkskunst in der Dreggestobe über die Schulter zu schauen (Öffnungszeiten beachten!) und auf dem Kreuzberg werden wir mit einer grandiosen Aussicht auf das schmucke Dorf und die schöne Umgebung belohnt! Im Kultur- und Malzentrum KUMA in Oberschledorn erwartet uns neben der Ausstellung der Kirchenmalerfamilie Bergenthal auch das gemütliche Kunstcafé mit allerlei Leckereien (Öffnungszeiten beachten).

Das Plätschern des Baches begleitet uns, während wir durch das romantische Aartal nach Münden radeln und die Schönheit der Natur genießen.

Unterwegs gibt es verschiedene Einkehrmöglichkeiten (Öffnungszeiten beachten!) Eine Übersicht der Gaststätten befindet sich auf unser Homepage.

 

Informationen

Wegbeschreibung

Die Rundtour M6 kann von allen Dörfern des Stadtgebietes aus gestartet werden. Ausgeschildert ist die Route mit dem grünen M6. Vom Marktplatz aus folgen wir zunächst dem Rundradweg M2 (grüne Markierung M2) in die Niederstraße, Hallenberger Straße, Brüggerweg, dem weiteren Verlauf aus dem Wohngebiet hinaus folgen bis zur Landstraße dort nach links auf dem Radweg M5 (grüne Markierung M5) bis nach Roninghausen, wo der eigentliche Verlauf der Route beginnt. Von hier aus folgen wir nun durchgend der grünen Wegmarkierung M6. Der Weg führt uns zunächst nach Berge und dann weiter nach Dreislar und Medelon. Von Medelon aus durch das malerische Orketal, vorbei am Forsthaus Kaltenscheidt und der Ruine der Wernsdorfer Kirche bis nach Elkeringhausen. Hier startet der anstrengende Anstieg hinauf nach Küstelberg, immer dem grünen M6 folgend. Die Tour führt uns weiter Richtung Wissinghausen, vorbei an der Wochenendhaussiedlung oberhalb des Ortes, weiter bergan bis zur Hütte "Am grünen Stoß" und dann abwärts nach Titmaringhausen. Wir fahren weiter über die Landstraße durch Referinghausen hinauf nach Düdinghausen. Dort von der Kirche aus bergab bis zur Straße Medebach-Usseln und auf dieser links hinauf. Vor dem Aussiedlerhof biegen wir rechts in den Feldweg, immer dem M6 folgend. Das nächste Ziel ist Oberschledorn. Es geht weiter bis zur Höhe bei Langeln, am Doppelkreuz biegen wir nach links ab. Wir passieren Österwiesen und erreichen Eppe. Von hier aus geht es nun durch das Aartal, gleichlaufend mit dem M3 und M5 bis nach Münden. Durch das Orketal erreichen wir den Ausgangspunkt in Roninghausen.

Sicherheitshinweise

 Die Tour ist für Rennräder nicht geeignet!

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Willingen: Bus R46 (RLG): Willingen-Düdinghausen-Medebach Von Winterberg: Bus R48 (RLG): Winterberg-Düdinghausen / Umsteigen in Küstelberg in den direkten Anschlussbus, Bus S30 (RLG): Brilon-Medebach Von Korbach:Bus 550 (NVV): Korbach-Medebach Von Frankenberg (Eder): Bus 530 (NVV): Frankenberg-Lichtenfels-Medebach

Anreise

Von Norden: A7, A2, A33 bis Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren, B480 Brilon, Olsberg, Richtung Winterberg und dann nach Medebach. Von Westen: A44 Dortmund-Kassel, Abfahrt Kreuz Werl, A445 Meschede bis Bestwig, Olsberg, Richtung Winterberg und dann nach Medebach. Aus dem Rheinland: A4 Köln-Olpe bis AK Olpe, auf A45 Richtung Dortmund bis Abfahrt Olpe, B55 Richtung Lennestadt, B236 Schmallenberg, Winterberg und dann nach Medebach. Von Osten: A44 Dortmund-Kassel bis Abfahrt Wünnenberg-Haaren, B480 Brilon, Olsberg, Richtung Winterberg und dann nach Medebach. Von Süden: A5 von Frankfurt bis Gießen, A485/B3 Abfahrt Marburg, B252 Wetter, B236 Hallenberg-Winterberg und dann nach Medebach.

Parken

Nach Vereinbarung mit der Tourist-Information Medebach ist es möglich, kostenfrei im Parkhaus zu parken. Voraussetzung ist die Hinterlegung eines gesonderten Parktickets im Fahrzeug.

E-Bike Verleihstation / E-Bike Akku-Ladestation
Tourist-Information Medebach




Tourist-Information Medebach

Herzlich Willkommen in der Tourist-Information Medebach!

Weiterlesen

Kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul




Kath. Pfarrkirche St. Peter und Paul

Katholische Kirche St.

Weiterlesen

Städt. Museum Medebach mit Modellbahnanlage




Modellbahnanlage Steinhelle-Medebach

Heimatmuseum mit Modellbahnanlage Steinhelle - Medebach Das Museum zeigt die Entwicklung von der Ackerbürgerstadt zum Ferienort Medebach.

Weiterlesen

Fahrradverleih, Center Parcs Park Hochsauerland
AVENTURA - Der SpielBerg in Medebach




AVENTURA - Der SpielBerg in Medebach

AVENTURA - Die Challenge erwartet dich! Riesige Sport- und Freizeitwelt für alle Generationen mit Europas längstem Spielgerät.

Weiterlesen

Zigeunereiche




"Zigeunereiche"

An der "Zigeunereiche" machte in vergangenen Zeigen das staatenlose und fahrende Volk der Sinti und Roma (im Volksmund auch Zigeuner) Rast.

Weiterlesen

Barockkapelle in Berge




Barockkapelle in Berge

Barockkapelle St.

Weiterlesen

Erlebnisscheune Medebach-Berge




Erlebnisscheune in Berge

Natürliche Erlebnisse für Kinder Zeit für viele kleine und große Erlebnisse, Geschichten hören, die Tiere versorgen, schauen was die Jahreszeit bietet, kleine Bastelaktionen, "picknicken" u.

Weiterlesen

Schwerspatmuseum Dreislar




9497556

Faszination der Kristalle Hier präsentiert sich ein Museum der besonderen Art.

Weiterlesen

Wanderportal Wellnessrastplatz "Im Schwinkel" Dreislar




11304642

Ausgangspunkt Region Sauerland Wanderdörfer - Wanderparkplatz "Im Schwinkel" Dreislar Ein Stück außerhalb von Dreislar am Wanderparkplatz "Im Schwinkel" finden Sie die Wandertafel vom Naturpark.

Weiterlesen

Aussichtsplattform NaturWerkStatt Medelon
Wanderausgangspunkt Dorfmitte Medelon
Naturkino Elkeringhausen




39567635

Grandiose Fernsicht, brillante Farben, anrührende Schönheit.

Weiterlesen

Spielplatz Elkeringhausen, Im Orketal am See




44030207

Der Spielplatz bietet viele Möglichkeiten für Groß und Klein.

Weiterlesen

Orkequelle in Küstelberg




Die Orkequelle in Küstelberg

An dieser Stelle, in einer Höhenlage von 660m ü. NN entspringt die Orke.

Weiterlesen

Wanderparkplatz Dorfmitte Küstelberg
Haus Ewers - ehemals Herberge Padberg und Klosterlinde
Hochseilgarten & Outdoorescape am Schlossberg / Küstelberg




Hochseilgarten Schlossberg

Hochseilgarten & Outdoorescape Adventure - Aktives erleben mit der richtigen Mischung aus Spaß und Abenteuer unter freiem Himmel.

Weiterlesen

Schlossberg-Hütte




Schlossberghütte

Die Schlossberg-Hütte lädt den Wanderer zur Rast ein Ideal gelegen in der Tallage des Schlossberges (790 m) lockt die Schlossberg-Alm zur Einkehr.

Weiterlesen

Kirche in Deifeld
Wanderausgangspunkt Dorfplatz Titmaringhausen
Fresenhof in Titmaringhausen
Heimatstube Referinghausen




Heimatstube Referinghausen

Heimatstube Referinghausen In den 4 Austellungsräumen sind Zeitzeugnisse der älteren und jüngeren Geschichte des Dorfes ausgestellt.

Weiterlesen

Kleinbahn Waggon am Kleinbahnwanderweg
Milchweg Referinghausen, Infotafel 7
Milchweg Referinghausen, Infotafel 5
Sauerland Seelenort - Freistuhl Düdinghausen




Freistuhl Düdinghausen

Der Freistuhl Düdinghausen ist einer der 43 Sauerland-Seelenorte in den Sauerland-Wanderdörfern .

Weiterlesen

E-Bike Akku-Ladestation Gasthof zum Riepen
Drechsel-Museum (Dreggestobe) und Kulturspeicher




In der Dreggestobe fliegen die Späne

Dreggestobe und Kulturspeicher mit Museumscafé. Im Heimathaus Pastoren Scheune in Düdinghausen wird in der historischen Drechselstube (Dreggestobe) das Drechseln von Tellern, Schalen und anderen Kunstgegenständen vorgeführt.

Weiterlesen

Geologischer Aufschluss - Borghagen Steinbruch in Düdinghausen




Steinbruch Borghagen

Geologie erleben - Phänomene entdecken Der Geopark GrenzWelten umfasst eine geologisch abwechslungsreiche und landschaftlich reizvolle Mittelgebirgslandschaft im Grenzgebiet zwischen Nordhessen und Nordrhein-Westfalen.

Weiterlesen

Aussichtspunkt "Kreuzberg" mit Kapelle und historischem Kreuzweg




Aussicht vom Kreuzberg in Düdinghausen

Bei der Auferstehungskapelle in Düdinghausen kann man fantastische Aussichten genießen.

Weiterlesen

KUMA Kultur und Malzentrum mit Ausstellung und Kunstcafé




KUMA Kultur und Malzentrum

Das KUMA Kultur- und Malzentrum mit Kunstcafé ermöglicht Genuss für Körper, Geist und Seele.

Weiterlesen

Kirche in Oberschledorn




Kirche in Oberschledorn

Kirche St. Antonius Eins.

Weiterlesen

Angeln im Aartal - Fischzucht Wagner




Angeln im Aartal

Verschiedene Angelmöglichkeiten im See und Fliegenfischen möglich.

Weiterlesen

Bitte beachte, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.