Loading...

Iserlohn: Zentrum Ruhrtal

Startseite / Outdooractive Touren / Iserlohn: Zentrum Ruhrtal




10183052




10183693




10183905

Kategorie

Tourenradfahren

Länge

33.5km

Zeit

3:33 Std.

Aufstieg

431m

Abstieg

431m

Altitude (Minimum)

109m

Altitude (Maximum)

267m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Startpunkt der Tour:

Am Kreisverkehr vor dem neuen Bahnhof

Zielpunkt der Tour:

Eigenschaften:

  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch

Die Gründung der Stadt liegt etwa 770 Jahre zurück. Im 18. und 19. Jahrhundert erlebte Iserlohn dank der Metallindustrie einen wirtschaftlichen Aufschwung und war jahrzehntelang größte Stadt Westfalens. Heute ist die Wirtschaft neben der Metallweiterverarbeitung vor allem durch chemische und medizinische Produktion und Dienstleistungen geprägt.
Iserlohn ist Hochschulstandort und darüber hinaus bekannt durch den Eishockeyverein Iserlohn Roosters, die Dechenhöhle und das Bier der Privatbrauerei Iserlohn.
Wegen der großen Waldflächen im Stadtgebiet führt Iserlohn den Beinamen „Waldstadt“. Der Seilersee ist ein beliebtes Erholungszentrum für Jung und Alt. Ein weiterer, wenn auch weitaus kleinerer See ist der Rupenteich in der Nähe des Danzturms imIserlohner Stadtwald. Der Stadtwald im Süden der Stadt weist Wanderwege von mehreren Kilometern Länge aus. Der Drahthandelsweg  nach Altena erinnertmit Schautafeln an die Zeit der Drahtindustrie.
Im Westen der Stadt befinden einige Höhlen im Kalkstein. Die bekannteste und einzig begehbare Tropfsteinhöhle ist die Dechenhöhle.

Informationen

Wegbeschreibung

Start: Am Kreisverkehr vor dem neuen Bahnhof1. Auf dem Radweg geht es auf der ehemaligen Bahntrasse Iserlohn-Hemer durch einen idyllischen Korridor.2. Nach 3 km an der Hansbergstraße links, an der Ampel die Westfalenstraße queren. Bergab über die Schlesische Straße zum Seilersee.3. Der wegweisenden Beschilderung (rote Schrift auf weißem Schild) mit dem Fernziel „Schwerte“ folgen. Unter der Autobahnbrücke hindurch, vorbei am Minigolfplatz ist nach etwa 45 Minuten Fahrzeit die „Historische Fabrikanlage Maste-Barendorf“ erreicht.4. Weiter 3 km auf dem „Radweg im Baartal“ zur „Mühlenstraße“. Links bis zur Ampel, die B233 queren. Nach einer kleinen Steigung Ankunft im Ortsteil Kalthof.5. Hinter dem Supermarkt rechts Richtung „Rheinen“. Der Radweg führt parallel zur Bahnlinie Iserlohn-Schwerte und endet an der „Scherlingstraße“, dort rechts.6. Sofort hinter der Eisenbahnbrücke links in den Eggenweg. Vorbei amBahnhof Hennen, immer geradeaus, ist in wenigen Minuten den Ortsteil Rheinen erreicht. Dort rechts, dann bis zum Ende der Dorfstraße.7. Am Abzweig „Zum Westhof“ geradeaus über den schmalen Fuß- und Radweg, der an der Rheinener Straße endet; vorsicht bei der Überquerung!8. Nach einer kurzen Schussfahrt entlang der Ruhrtalstraße hinter der langgestreckten Linkskurve rechts in den Letteweg einbiegen. Auf dem folgenden Abschnitt verlaufen die drei Routen „Ruhrtal-Radweg“, „Kaiser-Route“ und „Rundkurs Ruhrgebiet“.9.Weiter Richtung Osten. Hinter derMündung des Baarbachs in die Ruhr vorbei amBiolandhof Deckert, links in den Ohler Weg und bis zur Lenninghauser Straße. Dort beginnt das steilste Stück der Tour, aber es ist auch kein Problem, mal 300 m zu schieben. Auf der Kuppe rechts befindet sich die Historische Kornbrennerei des Guts Lenninghausen.10. An der zweiten Straße (Eichelberger Straße) links, dann nach Drüpplingsen. DerWeg führt rechts über „Auf der Brüche“ bis zur B 233, dort rechts.11. Richtung Iserlohn geht’s nun 300mentlang der Bundesstraße, dann links in die Heidestraße, die nach leichtem Anstieg in die Mühlenstraße übergeht.12. Kurz vor Kalthof links in den Radweg Baartal, dann der Beschilderung „Iserlohn“ bis Barendorf folgen.13. Auf der gepflasterte Straße „Zum Schmelztiegel“ hoch bis zur Baarstraße, dieser an der Ampel überqueren und dann links über den Fuß- und Radweg bis zur Einmündung Schapker Weg (etwa 1,7 km).14. An der Ampel geradeaus und anschließend rechts in den Tannenweg. Dort beginnt auf der linken Seite der Fuß- und Radweg durch die Baaraue. Am Ende geht es wieder auf die Baarstraße Richtung Zentrum.15. An der großen Kreuzung hinter der Hauptpost den geradeaus in den Kurt-Schumacher-Ring queren (Achtung, ohne eigene Radverkehrsführung). Auf der Kuppe rechts über Bohnenstraße und Poth zurück zum Ausgangspunkt der Tour, zum Stadtbahnhof Iserlohn.  

Parken

Stadtbahnhof Iserlohn

Bitte beachte, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.