Loading...

Gilsbachtal

Startseite / Outdooractive POIs / Gilsbachtal




Gilsbachtal

Adresse

Gilsbachtal

parallel zur K 12

57299 Burbach-Gilsbach

Telefon: 02736/45-0

[email protected]

Links

Homepage

Beim Gilsbachtal handelt es sich um ein ca. 2 km langes Mulden- bzw. Sohlental zwischen Gilsbach und Wahlbach. Die gesamte Fläche wird fast ausschließlich von Grünland eingenommen.Besuchen Sie den virtuellen Rundgang auf unserer Homepage: https://www.burbach-siegerland.de/custom/panorama/index.htm

Im Talgrund wachsen extensiv genutzte Nasswiesen und -weiden, die hangaufwärts in meist frische, überwiegend magere, blumenreiche Wiesen und Weiden übergehen. An einigen Stellen führt die starke Vernässung dazu, dass die bachnahen Bereiche nahezu unbegehbar sind. Außerdem prägen einige markante Einzelbäume den Landschaftseindruck. In der Nähe der Ortslage Gilsbach befindet sich eine sehr schöne Jahrzehnte alte Hecke auf einer Wegeböschung am Fahrradweg. Seit einem Hochwasser in den achtziger Jahren zeigt der mäandrierende Gilsbach verstärkte Erosionstätigkeit, die zu steilen Ufern geführt hat. Da Bach begleitende Gehölze weitgehend fehlen, stehen der Erosion keine natürlichen Hemmnisse entgegen.Vor allem das reichhaltige Vorkommen von seltenen Vogelarten dokumentiert die außerordentliche Qualität dieses Biotopsystems mit den typischen Arten-und Lebensgemeinschaften des Grünlandes und der Fließgewässer, weswegen das Gebiet unter Schutz steht: es wurde als Naturschutzgebiet und auch als europäisches Schutzgebiet (sog. FFH-Gebiet) ausgewiesen, da es sich um einen für ganz Nordrhein-Westfalen bedeutenden Biotopkomplex handelt. So brüten im Gilsbachtal u.a. die seltenen Braunkehlchen, Neuntöter und Wiesenpieper. Der Rotmilan hat hier ein Jagdrevier. Außerdem finden sich seltene Schmetterlinge wie der Dunkle Ameisenbläuling. Im Bach selbst kommt mit der Groppe eine seltene kleine Fischart vor, die große Ansprüche an die Wasserqualität stellt. Nur wenn die Flächen, wie bisher, weitgehend wenig intensiv - also extensiv - genutzt werden und auf die Brutzeiten der wiesenbrütenden Vögel geachtet wird, kann das Gebiet seine hohe Bedeutung für die Artenvielfalt und den Naturschutz behalten. Es ist daher wichtig, gemeinsam mit den Landwirten auch zukünftig eine solche Nutzung der Flächen sicherzustellen. 

Öffnungszeiten:

Wochentag Von Bis
Sonntag 00:00 24:00
Montag 00:00 24:00
Dienstag 00:00 24:00
Mittwoch 00:00 24:00
Donnerstag 00:00 24:00
Freitag 00:00 24:00
Samstag 00:00 24:00

Bitte beachte, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.