Fotoroute Oberkirchen (Station 18): Dorfansichten

Startseite / Outdooractive POIs / Fotoroute Oberkirchen (Station 18): Dorfansichten




Ein Weitwinkelobjektiv betont die Weite und lässt die Berge etwas flacher erscheinen, als sie wirklich sind.




Ein Teleobjektiv lässt alles etwas dichter zusammenrücken. Die Berge wirken etwas steiler, als sie wirklich sind.

Dieser Platz bietet den schönsten Blick auf Oberkirchen. Achten Sie darauf, welch unterschiedliche Bildwirkung Sie erzielen können, wenn Sie das gleiche Motiv vom gleichen Platz aus mit verschiedenen Zoom-Einstellungen fotografieren. Erwartungsgemäß ändert sich der Bildausschnitt, weit entfernte Motive werden optisch herangeholt. Doch auch das Verhältnis von Motiv und Hintergrund ändert sich grundlegend.

Wenn Sie den Ausblick mit einem Weitwinkelobjektiv fotografieren, wirkt das Tal flach und breit. Zoomen Sie jedoch in das Bild hinein, wirkt das Tal viel enger und die Berge steiler. (Natürlich bekommen Sie dann nicht mehr das ganze Dorf aufs Bild.)

 

Aufgabe:

Die abschließende Krönung einer Wanderung ist die Einkehr. Lassen Sie andere daran teilhaben und machen Sie am Schluss Ihrer Wanderung Fotos, die entweder die Vorfreude auf die Einkehr zeigen oder die Einkehr selbst.

 

Teilen Sie Ihre Ergebnisse!

Sie möchten die Bilder in den sozialen Netzwerken teilen? Nutzen Sie dabei den folgenden #hashtag und vergleichen Sie Ihre Ergebnisse mit denen der anderen Fotografen: #oberkircheneinkehr

 

Bitte beachte, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.