Loading...

Dornröschenschloss Sababurg

Startseite / Outdooractive POIs / Dornröschenschloss Sababurg




Dornröschenschloss Sababurg




Blick auf die Sababurg aus dem Tierpark

Adresse

Im Reinhardswald

34369 Hofgeismar-Sababurg

Telefon: 05671-8080

Fax: 05671-808200

[email protected]

Links

Homepage
Das Dornröschenschloss Sababurg, das Märchenschloss der Brüder Grimm, liegt im Herzen des mächtigen Reinhardswaldes zwischen Kassel und Göttingen auf der nordhessischen Seite des Weserberglandes.

Das Dornröschenschloss Sababurg gehört zum Märchenland Reinhardswald (www.reinhardswald.de) und liegt in den Tourismusregionen GrimmHeimat NordHessen (www.grimmheimat-nordhessen.de) und Weserbergland (www.weserbergland-tourismus.de). Darüber hinaus ist unser Haus Gründungsmitglied der Deutschen Märchenstraße (www.deutsche-maerchenstrasse.de).

Die ursprüngliche »Zappenborgck« wurde am 19. April 1334 zum Schutz der Pilger des ehemaligen Wallfahrtsortes Gottsbüren (5 km) vom Erzbischof von Mainz gegründet. Ab 1490 errichteten die Landgrafen von Hessen sich im Herzen des Reinhardswaldes auf den Grundmauern der Ursprungsanlage ein prächtiges Jagdschloss, das für über 300 Jahre Schauplatz unzähliger glanzvoller Feste und Gesellschaften werden sollte. Zu Beginn des 19. Jh. gab das mittlerweile in den Kurfürstenrang erhobene Haus Hessen das Schloss als Wohnsitz auf und verteilte die in Archivunterlagen als prunkvoll beschriebene Ausstattung auf andere Burgen und Schlösser. Schnell verfiel die Schlossanlage in jenen wild-romantisch verwachsenen Zustand, in dem der Volksmund nach dem Erscheinen der »Kinder- und Hausmärchen« der Brüder Grimm, schon Ende des 19. Jh. den Ort sah, an dem sich die Geschichte vom »Dornröschen« zugetragen habe musste. Das von Efeu umrankte und »schlafende« Schloss mit seiner prächtigen Vergangenheit, so tief im mächtigen Reinhardswald versteckt, umgeben von einer großen Mauer, die einst eine dichte und undurchdringliche Dornenhecke gewesen sein soll . . .

Nach rund 100jährigem Schlaf wurde das Schloss 1957 wieder wachgeküsst. Seitdem ist es öffentlich zugänglich und wird jetzt in der 2. und 3. Generation von Sabine, Karl und Günther Koseck geleitet.

Heute beherbergt das Dornröschenschloss Sababurg ein gediegenes Romantik Hotel, die Speise- und Kaffeeschenke HEIMATPFORTE, das Abend-Restaurant ROSENKRONE und vier Bankett-Salons, ein   Standesamt mit zwei Trauzimmern und das SabaBurgTheater. Außerdem sind Teile der Schlossanlage zur Besichtigung geöffnet. Hier wird u. a. dem Grimm’schen Dornröschen mit dem Märchenrundgang von Alfons Holtgreve, Audienzen, Sonntags-Matineen und Theateraufführungen besondere Referenz erwiesen.

Die 17 Kemenaten und Gemächer des Romantik Hotels sind seit über 400 Jahren nach Tieren benannt. Unsere Gäste nächtigen »In der wilden Stute«, »Im Elephant«, »Im Renthier« oder »Im Hirsch« etc. Von der frischen Rose zur Begrüßung bis zur allabendlichen Gute-Nacht-Geschichte möchten wir mit vielen Kleinigkeiten Ihren Aufenthalt möglichst angenehm gestalten. Ein besonders romantisches Erlebnis ist sicher eine Nacht in einem der Turm-Gemächer mit Himmelbett und Whirlwanne– 100 Stufen über der Erde und geschützt durch fast zwei Meter dicke Mauern.

In der Speise- und Kaffeeschenke HEIMATPFORTE und im Abend-Restaurant ROSENKRONE verwöhnen wir auf Basis einer saisonalen und regionalen Frische-Küche. Köstlichkeiten aus Schlossküche und Gewölbekeller – leichte Mittagsgerichte, hausgebackene Kuchen, zünftige Reinhardswald-Vespern oder festliche Menues samt Begleitung durch ausgesuchte Getränke und Weine – stehen immer passend für Ihren Rahmen zur Verfügung: zu zweit, mit Freunden, der Familie oder zum (Firmen-)Fest.

Für das Dornröschenschloss Sababurg als Mitglied von »Hessen à la carte« (www.hessen-alacarte.de) richtet Chef de cuisine René Müller sein Augenmerk auf regionale Produkte, Neuinterpretationen heimischer Spezialitäten und historische Familienrezepte der Brüder Grimm. Lokale Lieferanten spielen dabei eine wichtige Rolle. Es werden durchgehend von 11 h bis 21:30 h warme Speisen angeboten. Von 12 h bis 14 h kann zusätzlich von der Mittagskarte und von 18:30 h bis 21 h von der Abendkarte gewählt werden. Der Weinkeller hält eine fachkundig zusammengestellte Auswahl passender Gewächse bereit.

In historischen Mauern kann man aber nicht nur abschalten und genießen, sondern auch arbeiten: Seminare, Tagungen und Round-Table-Gespräche im kleineren Kreis benötigen ein entsprechendes Umfeld, um den Teilnehmern ein erfolgreiches Zusammensein zu gewährleisten. Neben den technischen Voraussetzungen bieten wir Ihnen die entsprechende Ruhe und Atmosphäre, um kreativ zu sein und sich ungestört auf wichtige Fragestellungen zu konzentrieren.

Für Feste und Incentives, Ehrungen oder Produktpräsentationen verfügt unser Haus über vier Gesellschaftsräume und Bankett-Salons für 12 bis 100 Personen sowie den mittelalterlichen Gewölbekeller für Aufführungen und Empfänge (mit Bühne, max. 80 Gäste) und die mächtige Ruine des Palas mit offenem Kamin für Kulturveranstaltungen, Empfänge und Feste (mit Bühne, max. 150 Sitzplätze). Wir beraten und betreuen Sie gern in allen Fragen Ihrer Veranstaltung; von der Einladungskarte mit Schlossmotiv über Empfang, Menue, Musik und Rahmenprogramm bis zum Erinnerungsgeschenk für Ihre Gäste.

Im August 1987 wurde im Dornröschenschloss ein Standesamt eingerichtet – das erste außerhalb eines Rathauses in ganz Deutschland. Sich im barocken Lavinia-Salon unter alten Eichenbalken oder im mittelalterlichen Gewölbekeller einer über 675 Jahre alten Schlossanlage in der Abgeschiedenheit des mächtigen Reinhardswaldes das Ja-Wort zu geben, vermittelt ein Gefühl, das diesen besonderen Tag für immer unvergesslich macht. In der nahen Umgegend gibt es eine Reihe schöner, alter Kirchen. Die traditionell engste Beziehung unterhält das Dornröschenschloss Sababurg mit der Ev. Kirchengemeinde Gottsbüren (4 km). In der ehem. Wallfahrtskirche können evangelische und ökumenische Traugottesdienste durchgeführt werden. Gleiches gilt für die Kirchenscheune im Tierpark Sababurg. Katholische Kirchen befinden sich in Trendelburg (12 km) und in Hofgeismar (14 km).

Das Dornröschenschloss Sababurg bietet seit über 20 Jahren Theateraufführungen an und hat mit dem SabaBurgTheater eine eigene kleine feste Bühne. Aufgeführt werden Inszenierungen in der dramatischen und literarischen kleinen Form, die zu der besonderen Atmosphäre der Spielstätten passen. Auch stehen regelmäßig Kinderaufführungen sowie Schatten- und Figurentheater auf dem Programm. Aufführungsorte sind der mittelalterliche Gewölbekeller (bis 80 Personen) und in den Sommermonaten die mächtige Ruine des Palas (bis 150 Personen). Übers Jahr verteilt finden auch Konzerte statt. Die Intimität fördert besonders solistische, kammermusikalische und Jazz-Darbietungen. Hier werden auch unsere Sonntags-Matineen mit Dornröschen-Reigen (Ostern bis Oktober) dargeboten.

Im Jahr 1992 wurde der historische Burggarten restauriert und stellt sich heute mit Brüder-Grimm-Denkmal und Rosensammlung als ein besonderer Höhepunkt dar – insbesondere zur Rosenblüte von Ende Mai bis Mitte Juli. Seit 2009 ist die kleine Anlage Mitglied der regionalen Route “Parks und Gärten der GrimmHeimat NordHessen” des European Garden Heritage Network – EGHN (www.eghn.org). Zugänglich ist der Burggarten im Rahmen der Außenbesichtigung.

Von Ostern bis Oktober kann die Außenanlage mit Burggarten, Wurzgarten, Märchenrundgang »Dornröschen«, Brüder-Grimm-Denkmal, Palas-Ruine und Turmbesteigung täglich von 10 bis 18 h ungeführt besucht werden. Bitte beachten Sie, dass es aufgrund von Mauersanierungsarbeiten 2011 und 2012 zu wechselnden Einschränkungen kommen kann.

Allwöchentlich werden mehrfach Geschichts- und Märchenführungen angeboten sowie an den Wochenenden die Sonntags-Matinee mit Dornröschen-Reigen (Ostern bis Oktober) und Märchen- und Sagen-Audienzen (Ostern bis Oktober) abgehalten.

Von November bis März finden jeden Samstag um 17:30 h Abendführungen zur Schlosshistorie entlang der Schattenriss-Laternen der Schlossauffahrt statt.

Sleeping Beauty’s Realm – Schönes aus Dornröschens Reich. Unter diesem Begriff haben wir eine Auswahl von unseren kulinarischen Köstlichkeiten zusammen gestellt und begonnen, eine Kollektion von Wohnaccessoires zu entwickelt, wie bestickte Kissen oder Knietabletts mit Schloss-Motiven von Alfons Holtgreve und hergestellt aus dem Sababurg-Tartan, einem speziell für uns entwickelten und gewebten Karostoff aus sechs Farben in sechs Farbstellungen. Erweitert wird das Angebot um zahlreiche Produkte aus und zur regionalen Dachmarke GrimmHeimat NordHessen.

Alle aktuellen Informationen, wie Veranstaltungshinweise, unsere monatlich wechselnden Speisekarten oder spezielle saisonale Hotel-Arrangements finden Sie im Inter unter www.dornroeschenschloss.de.

Bitte beachte, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.