Loading...

Naturdenkmal Großer Sandberg

Startseite / Naturdenkmal Großer Sandberg




Orte Korbach Naturdenkmal-grosser-sandberg Grosser-sandberg

Direkt am Korbacher Schießstand liegt das Naturdenkmal Großer Sandberg. Die Felskante zeigt grobe Konglomerate des oberen Zechsteins (etwa 251 Millionen Jahre vor heute), die sogenannten „Grenzsande“, auch „Bröckelschiefer-Folge“ genannt. Sie markieren die Grenze zwischen den Erdzeitaltern Perm und Trias.

Der Bröckelschiefer in Grenzsandfazies ist geprägt durch das nahe Schüttungsgebiet des Rheinischen Schiefergebirges. Die Untergrenze des Buntsandsteins (Trias) ist durch die Basis des Bröckelschiefers definiert. Da dieser sich hier als „Grenzsand“ aus sandigen Peliten (Tonsteinen) entwickelt, ist eine exakte Grenzziehung zwischen Zechstein und Buntsandstein nicht möglich, zumal Fossilien in allen diesen sandigen Schichten fehlen und die Grenzsande bzw. der Bröckelschiefer eine Schüttungseinheit bilden.

Alter der Gesteine: Bröckelschiefer-Folge (heute: Fulda-Folge): oberer Zechstein, Oberperm (etwa 251 Millionen Jahre vor heute)

Adresse

Homepage

Frei zugänglich / immer geöffnet

Bitte beachte, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.